Zusammen.   Wachsen.   Lernen.   Leben.

Jahresbericht

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

           Jahresbericht des Vereins „Zwergenland e.V

 

Berichtszeitraum

 

Januar 2017 – Dezember 2017

 

Gliederung der Mitgliederversammlung

Verlesung der Tagesordnung

Festlegung des Versammlungsleiters
Abstimmung per Handzeichen

Verlesung des Jahresberichtes 2017

Präsentationen der Finanzen

Diskussion

Entlastung des alten Vorstandes

Festlegung des Wahlvorstandes

Abstimmung per Handzeichen

Wahl des Vorstandes

Auszählung und Bekanntgabe des neuen Vorstandes

Konstituierende Sitzung des neuen Vorstandes

Festlegung Vorsitzender, Stellvertreter, Schriftführer

Diskussion

 

  1. Beratungen

Es fanden regelmäßige Vorstandssitzungen statt,  10.01.2017; 09.02.2017; 28.03.2017; 22.05.2017; 26.06.2017; 11.09.2017; 09.10.2017;

Schwerpunkte der Sitzungen waren unter anderem:

  • Haushaltsplanung, Haushaltsführung
  • Personalplanung, Personalführung
  • Satzungsänderung
  • Gestaltung der Arbeit in der Kita
    (Feste, Ausflüge, pädagogisches Konzept …)
  • Beantragung und Verwaltung von Fördermitteln
  • Organisation und Durchführung der Investvorhaben/Matschanlage
  • Vergabe von Plätzen (Hortkinder / Absprache mit Gemeinde/Stadt)
  • Öffentlichkeitsauftritt des Vereins (Internet, Kooperation mit anderen Vereinen …)
  • Fortbildung von Erzieherinnen
  • Weiterbildung / Information der Vorstandsmitglieder bezüglich gesetzlicher Grundlagen sowie Geschäftsführung

 

Alle Beratungen wurden durch den Schriftführer protokolliert und zeitnah am Vereinsbrett ausgehangen, diese sind auf Antrag beim Vorstand einsehbar.

Darüber hinaus wurden alle Belange der Haushaltführung sowohl für die Kindertagesstätte als auch den Verein mit dem Steuerbüro Gonze & Schüttler diskutiert.

Die Jahresversammlung des Vereins im Berichtszeitraum 2016, Finanzbericht 2015  wurde am 09.02.2017 durchgeführt.

 

 2. Zum Verein

  • Aktuelle Mitgliederzahl: 51(2017) +2 (2018)

Zugänge im Berichtszeitraum: 9  

Abgänge im Berichtszeitraum: 3

  • Die wichtigste Informationsplattform unserer Einrichtung sind die Wandzeitungen im Vorraum, sowie die jeweiligen Gruppenwandzeitungen.
  • Die Whats App Gruppen in den einzelnen Gruppen haben sich als weitere Ergänzung bewährt. Dadurch ist die Präsenz der aktuellen Gruppenarbeit und Termine möglich. Vielen Dank an die jeweiligen Gruppenerzieherinnen und die verantwortlichen Eltern. Nicht zu vergessen die Portfolioarbeit in den Gruppen, die vor allem den Kindern große Freude bereitet.
  • Die permanente Präsenz des Vereins über die Internetseite (http://www.ev-zwergenland.de) ist möglich. Vielen Dank an Alex Zeibig für die Gestaltung der neuen Internetseite. „Aktuelles“ kann zur Zeit noch nicht eingefügt werden. Ein Termin wird zeitnah vereinbart.
  • Facebook- Seite Kita „Zwergenland“ Dank an Marcel Peege!
  • Der 2.Petersberger Weihnachtsmarkt wurde gemeinsam vom Elternverein, dem Kita- Team und Eltern erfolgreich organisiert und durchgeführt. Im Vereinszeitraum stand der 3. Petersberger Weihnachtsmarkt in Planung und wurde durchgeführt. Wetterbedingt und auch aus organisatorischen Gründen war der 3. Petersberger Weihnachtsmarkt ein nicht so großer Erfolg wie die Jahre zuvor. Daraus wurde kritische Konsequenz gezogen und ein Orga- Team ins Leben gerufen. Wir hoffen, dadurch die Gesamtkosten zu senken und den Gewinn für die Kindertagesstätte wieder zu erhöhen. Wir wünschen uns in Zukunft noch mehr Mitarbeit aller Eltern und suchen dringend Sponsoren für den Weihnachtsmarkt 2018.
  • Auch im vergangenen Jahr integrierte sich unser Verein in das Vereinsleben der Stadt Döbeln. Unsere Gruppen gestalteten ein Programm zum Weihnachtssingen auf dem Petersberg und in Choren sowie zur Rentnerweihnachtsfeier.Das Zwergencamp fand am 23.06.2017 statt, Sandra Tews organisierte wieder die traditionelle Schatzsuche, ein gemeinsames Buffet  wurde aufgebaut, gegrillt, es gab ein Lagerfeuer und dann am Morgen zum Ausklang das gemeinsame Frühstück.

 

3. Zur Kita

Kapazität der KiTa

Die Gesamtkapazität unserer Kita beträgt 68 Kinder. Davon können 14 Krippenkinder und bis zu 3 Kinder mit Behinderung (Integrativkinder) betreut werden. Die Plätze für Kindergarten und Hortkinder werden nicht separat ausgewiesen und können dabei flexibel, entsprechend dem jeweiligen Bedarf, festgelegt werden.

 

Personal

Fest angestelltes Personal:

Bärbel Kujus (Leiterin KiTa) – 40h

Simone Hönicke (Erzieherin Waldzwerge) – 40h

Sandra Tews (Erzieherin Wilde Riesen/Waldzwerge) – 35h

Bärbel Welnitz (Erzieherin Musikantenzwerge) – 30h

Denise Müller (Erzieherin Wichtelgruppe) – 30h

Constanze Kleinfeld (Erzieherin Wichtelgruppe) – 35h

Seit  Dezember 2017 wird unser Team von Tina Kamin unterstützt die in allen Gruppen unterwegs sein darf.-  35h

  • Die Arbeitszeiten wurden den jeweiligen Kinderzahlen in der Einrichtung angepasst und dementsprechend nach oben oder unten korrigiert.
  • Die vorgegebene Personalstärke gemäß dem Sächsischen Kindertagestättengesetz konnte aufgrund dieser flexiblen Anpassungen der Arbeitszeiten im Durchschnitt erreicht werden. Der vorgegebene Toleranzbereich wurde eingehalten und damit verantwortungsvoll mit den öffentlichen Mitteln bzw. den Elternbeiträgen umgegangen.
  • Zur Unterstützung der Arbeit in der KiTa wurde das Personal auch im Berichtszeitraum durch sogenannte Maßnahmen ergänzt. Die Beantragung

der Stellen und die in dem Zusammenhang erforderlichen Betreuung der Kräfte (Lohnzahlung, Beurteilung, Abrechnung mit Arbeitsamt) erfolgte über unseren Verein und die Leitung der Kindertagesstätte.

 

Eingesetzt wurden:

Bundesfreiwilligendienst:

  • Griesbach, 08/2016- 07/2017
  • Tobias Koch,10/2016- 08/2017
  • Konnert, 08/2017-12/2017

Praktikanten aus verschiedenen Bereichen (Ausbildung zum      Erzieher, Fachoberschule, Sozialassistenten, Schülerpraktika )

 

Fortbildungen

Das fest angestellte Personal wurde entsprechend den Empfehlungen des Landesjugendamtes geschult:

Bärbel Kujus

20.05.2017 Haus der kleinen Forscher (Teamweiterbildung)

16.09.2017 Fachtag Kamenz „Aktivität und Partizipation von Kindern in allen Lebensbereichen unter Berücksichtigung der individuellen Umweltbedingungen“

06.04.2017 Umsetzung der Rechte und Pflichten in der Kita

26.04.2017 Dienstplangestaltung

 

Simone Hönicke

08.02.2017 Einführung in den Arbeits- und Gesundheitsschutz- Gefährdungsbeurteilung

20.05.2017 Haus der kleinen Forscher (Teamweiterbildung)

16.09.2017 Fachtag Kamenz „Aktivität und Partizipation von Kindern in allen Lebensbereichen unter Berücksichtigung der individuellen Umweltbedingungen“

 

Bärbel Welnitz

20.05 2017 Haus der kleinen Forscher (Teamweiterbildung)

08.06.2017 Beobachtung und Dokumentation kindlicher

Sprache

 

Sandra Tews:

20.05.2017 Haus der kleinen Forscher (Teamweiterbildung)

16.09.2017 Fachtag Kamenz „Aktivität und Partizipation von Kindern in allen Lebensbereichen unter Berücksichtigung der individuellen Umweltbedingungen“

 

Denise Müller

20.05.2017 Haus der kleinen Forscher (Teamweiterbildung)

21.10.2017 Bewegung, Spiel und Sport für 1 bis 3-jährige

Kinder

28.10.2017 Bewegung, Spiel und Sport für 1 bis 3-jährige

Kinder

 

Conny Kleinfeld

20.05.2017 Haus der kleinen Forscher (Teamweiterbildung)

16.09.2017 Fachtag Kamenz „Aktivität und Partizipation von Kindern in allen Lebensbereichen unter Berücksichtigung der individuellen Umweltbedingungen“

21.10.2017 Bewegung, Spiel und Sport für 1 bis 3-jährige

Kinder

28.10.2017 Bewegung, Spiel und Sport für 1 bis 3-jährige

Kinder

 

                Konzept unserer Kita

  • Unser Leitbild lautet: Zusammen wachsen, lernen und leben.
  • Wir arbeiten nach sächsischem Bildungsplan. Unser Qualitätsmanagement ist PädQuis für den Kita- Bereich und Quast für den Hortbereich
  • Integrative Einrichtung: In unserer Integrationsgruppe ist Platz für drei Integrationskinder mit Entwicklungsverzögerungen oder Behinderungen. Dadurch hat diese Gruppe einen höheren Personalschlüssel. Die Fachkräfte dieser Gruppe haben eine Ausbildung als „Staatlich anerkannter Erzieher“ und „Staatlich anerkannter Heilpädagoge“. Wir achten darauf, dass mindestens zwei Kinder einer Altersgruppe zusammen spielen und lernen können. Der Förderplan wird nach ICF- CY geschrieben.
  • Einen großen Wert legen wir auf eine gesunde Entwicklung unserer Kinder. Dies  soll vor allem durch eine gesunde Ernährung erreicht werden.  Jeden ersten und dritten Dienstag und Mittwoch im Monat gibt es bei uns im Zwergenland ein gesundes Frühstücksbuffet. Die Kinder bereiten das Frühstück mit vor und erfahren dadurch mehr über die gesunde Lebensweise. Die Zutaten dafür bringen die Eltern mit. Eine ausgewogene Ernährung spielt bei Kindern eine wichtige Rolle für die körperliche und geistige Entwicklung. Eltern tragen in puncto Ernährung also eine große Verantwortung, ebenso das weitere Umfeld der Kinder, wie Kita und Schule. Deshalb ist es uns im Zwergenland besonders wichtig, dass alle Kinder zur Frühstücksmahlzeit ein Milchprodukt, ein Mehlprodukt (Schnitte, Brötchen, Cornflakes) und  ein Vitaminprodukt (Obst, Gemüse) auf ihren Tellern haben. Ausgenommen sind Kinder mit Unverträglichkeiten und Allergien. Ebenso wichtig ist uns, in ruhiger und gemütlicher Atmosphäre bei genügend Zeit zu essen. Wir freuen uns, wenn Eltern uns auf diesem Wege unterstützen, um zur gesunden und ausgewogenen Ernährung unserer Kinder beizutragen, d.h. 8.00 Uhr Morgenkreis und danach Frühstücksbeginn.
  • Ein täglicher Aufenthalt im Freien, auch bei schlechtem Wetter, soll der gesunden Entwicklung der Kinder dienen. Dazu trägt auch eine regelmäßige sportliche Betätigung im Sportkomplex Lüttewitz bei.  Dort können sich unsere Kinder  in der Turnhalle frei bei genügend Platz bewegen. Dadurch wollen wir erreichen, dass die Kinder widerstandsfähiger und weniger anfällig gegenüber Krankheiten werden.
  • Das tägliche Putzen der Zähne und deren regelmäßige Kontrolle durch den Kinder- und Jugendzahnarzt sind für eine gesunde Entwicklung der kindlichen Zähne wichtig.
  • Wir helfen den Kindern, sich in das Gruppenleben einzufügen und zurechtzukommen. Sie lernen, sich auseinanderzusetzen und zu behaupten oder zurückzustecken. Sie sollen Selbstvertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten entwickeln. Sie erhalten Möglichkeiten zum selbständigen „Tun“. Durch ihre Erfolge, dem Lob der Erzieher und der Resonanz der anderen entwickeln sie sich. Die Kinder sollen in unserer Einrichtung zur Selbständigkeit erzogen werden, indem sie eigenverantwortlich handeln können und selbst entscheiden, was mit wem und ob sie spielen wollen. Die Erziehung der Kinder zur Selbständigkeit soll sich im gesamten Tagesablauf wiederspiegeln, z.B. im selbständigen An- und Auskleiden,  bei der Ausführung der verschiedensten Tätigkeiten des Spielens und Lernens, die Übernahme verschiedener Dienste sowie bei den Mahlzeiten und der Körperpflege.      

Im Mittelpunkt unserer unterstützenden und ergänzenden Erziehung der Kinder steht die eigenverantwortliche und gemeinschaftsfähige Persönlichkeit. Wir möchten, dass sich die Kinder in ihren körperlichen und geistigen Fähigkeiten, sowie seelischen, musikalischen und schöpferischen Kräften entfalten.

  • Um die „Zusammenarbeit mit den Familien“ zu verbessern, versuchen wir die Eltern und den Vorstand in die Vorbereitung und Durchführung von Festen und Feiern unserer Einrichtung stärker einzubinden.
  • Im Bereich „Natur-, Umgebungs- und Sachwissen“, hat unsere Einrichtung das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“ erhalten. Dazu nahmen alle Erzieherinnen an verschiedenen Fortbildungsseminaren teil. Das Wissen wird in verschiedenen Gruppenprojekten umgesetzt.
  • Wir wollen, dass das Spiel die Haupttätigkeit der Kinder in unserer Kindereinrichtung ist. Es hat eine hohe Bedeutung für die gesamte Entwicklung der Kinder. Jeden Mittwoch ist Spielzeugtag. Die Kinder können Spielzeug von zu Hause mitbringen und neue Spiele vorstellen.
  • Durch unsere Arbeit in gemischten Gruppen und den unterschiedlichen Interessen und Bedürfnissen von größeren und kleineren Kindern, entwickeln sich bei den Kindern neue Lebens- und Lernerfahrungen. Die Kinder lernen viel voneinander und miteinander.
  • Unsere Schulvorbereitung beginnt nicht erst im letzten Jahr vor der Einschulung. Schon zeitig werden die Kinder auf die Schule vorbereitet. Durch eine Kooperation mit der Grundschule Mochau wird das vorschulische Angebot unterstützt. Eine Beratungslehrerin kommt in regelmäßigen Abständen in die Kindereinrichtung, um schon frühzeitig eine Beziehung zu den Kindern aufzubauen und ebenfalls den Entwicklungsstand der Kinder kennen zu lernen und eventuelle Maßnahmen zur Förderung einzuleiten. An einem Schnuppertag können die Kinder im 2. Halbjahr die Schule kennenlernen. Alle Schulanfänger fahren mit dem Schulbus nach Mochau und verbringen einen ganzen Tag in der Schule. In den Sommerferien finden zwei Schulwegschnuppertage statt. Dort zeigen die größeren Schulkinder den Vorschulkindern das Verhalten im Straßenverkehr und wichtige Verkehrsregeln.
  • Im Hort betreuen wir unsere „Wilden Riesen“ von der 1. bis zur Vollendung der 4. Klasse. Bei der Betreuung sind wir bestrebt, die Kinder zu befähigen, die Lebenssituationen der Gegenwart und näheren Zukunft zu bewältigen. Nach einem anstrengenden Tag in der Schule haben die Kinder die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben in dem dafür vorgesehenen Raum unter Hilfe der Horterzieherin zu erledigen. Der Aufenthalt im Hort soll überwiegend Freizeit sein.

 

4. Aktivitäten in der Kita im Jahresrückblick 2017/ verbleibende Aktivitäten 2018/ Schließtage 2018/2019

 Kirchkreis

Der Kirchkreis mit Themen rund um die kirchlichen Feste, allgemeinen

Themen und auch Themen, die die Kinder bewegen findet in Abständen durch Frau Heidrun Fischer statt.

Gesundes Frühstück (regelmäßig)

Zweimal  im Monat am Dienstag und Mittwoch bereiten wir den Kindern ein gesundes Frühstück vor. Hier gibt es unter anderem Brot, Wurst, Obst,    Gemüse, Salate, Smoothies, Quark, Müsli usw.

14.02.2017: Puppenfasching: Jedes Kind konnte seine verkleidete Puppe mitbringen  und sich selbst schminken lassen.

21.02.2017: Fasching im Zwergenland: Alle Kinder feierten in den unterschiedlichsten Kostümen gemeinsam Fasching.

Winterferien im Hort: Feriengestaltung mit Fasching, Bingo,Kegeln, Spiele im Schnee, Kreativbasteln mit Holz uvm.

Februar 2017 Schnupperstunden Grundschule Mochau: Die Lehrer der GS    Mochau laden die Schulanfänger zu Schnupperstunden ein.

07.03.2017  Beratung Kooperationsvertrag Kita- Schule

30.03.2017/31.03.2017: Opa- Oma-Tag: Alle Gruppen führen ein Programm auf. Es gab Kaffee und Kuchen für Großeltern. Vielen Dank an die fleißigen Kuchenbäcker und sonstige Helfer .

12.03.2017 Osterhase kam gehoppelt

Feriengestaltug Ostern: Hörbuchtag, Kegeln, Bingo, Kreatives Basteln uvm.

05.04. 2017 Der Fotograf war da

06.04.2017 Ausflug und Besichtigung Hofgut Westewitz: Alle Vorschulkinder lernen Arbeitsstätten von Eltern kennen.

12.04.2017 und 04.05.2017: Ausflug in die Stadtbibliothek Döbeln: Projekt „Rabe Socke“; Umgang mit Büchern wird erklärt, Kinder erhalten einen Expertenpass

09.05.2017: Stadtmuseum Döbeln: Besichtigung des Stadtmuseums; Riesenstiefel, Aussichtsplattform mit Fernrohr, Geschichte der Stadt Döbeln

16.05.2018/19.05.2018 Der Zahnarzt kommt: der Jugendzahnarzt kommt regelmäßig zu Untersuchungen und zur  Gruppenprophylaxe. Hierbei werden auch immer Eintragungen in die Zahnpässe der Kinder vorgenommen. Kinder des „Zwergenlandes“ putzen einmal täglich die Zähne

31.05.2017: Schnuppertag GS Mochau: Die Schulanfänger  haben einen Tag in der GS Mochau verbracht und sind Schulbus gefahren.

17.05.2017: Traditionelles Zuckertüten basteln; Eltern basteln für ihre Kinder eine Zuckertüte die der Tütenzwerg zum Sommerfest bringt

18.05.2017: Ausflug in die Schulküche Etzdorf: Alle Vorschulkinder besichtigen die Küche in der unser Essen gekocht wird.

06.06.2017: Besichtigung Agrarland Lüttewitz: Alle Kinder wandern oder fahren nach Leschen

01.06.2017/02.06.2017: Kindertag im Zwergenland: Die Kinder hatten einen tollen Tag, Dank Markus Weinerts Spende einer Hüpfburg, konnten alle Gruppen den Tag richtig genießen.

Übernachtung/Verabschiedung 4. Klasse: Sandra Tews organisiert für die Hortkinder, gemeinsam mit den Eltern eine tolle Übernachtungsnacht

 09.06.2017: Sommerfest : Mit Liedermacher Denkewitz und natürlich der bekannten Schatzsuche im Sand

 Altstoffauswertung: 2017 wurde Altpapier mit einem Erlös von 771,80€  gesammelt. Dies ist für unsere KiTa eine gute zusätzliche Einnahmequelle.

12.06.2017: Abschlussfahrt der Schulanfänger: Die Schulanfänger fuhren gemeinsam mit allen Eltern in den Sonnenlandpark, die Eltern der Schulanfänger organisierten einen tollen Tag mit vielen Überraschungen und gemeinsames Grillen, großen Dank an alle für diesen wirklich sehr gelungenen Tag

13.06.2018 Kooperationsvertrag Grundschule Mochau- Hort: Auswertung des Schuljahres

 23.06.2016 Zwergencamp

Juli 2018: Facebook- Seite geht online

Ferienprogramm im Sommer: Sommerferien teilweise schon mit Schulanfängern zusammen, Kinder lernen sich kennen;  z.B. Baden im Wolfstal, Bingo, Fußballturnier, Hörbuchtag, Kreativ mit Brennkolben, Kino, Kegeln, Darttunier, Backen,  Smoothies herstellen , Matschen im Sand uvm.

12.09.2017: Wanderung in die geschmückte Kirche Rüsseina mit allen Vorschulkindern, Thema Erntedank, Erkundung der näheren Umgebung

30.09.2017: Ausflug in den Sonnenhof nach Ossig: Spielen auf dem neuen Spielplatz, Streichelzoo

 Fallobstsammelaktion: 2017 gab es nur wenig Obst. Deshalb fiel die Sammelak   tion aus. Aber es gibt noch genügend Rücklagen bei Sachsenobst in Neugreußnig.

Herbstferienprogramm: Kegeln, Bingo, Backen, Drachen steigen, Kino Hörbuch  tag, Taschenlampenfest uvm.

Eingewöhnung Wichtelgruppe: viele neue Kinder werden in die Wichtelgruppe aufgenommen, große Leistung der beteiligten Gruppenerzieherinnen, individuelle Gestaltung des Eingewöhnprozesses, vorab Elterngespräche

10.10.2017: Taschenlampenfest: Große Freude beim Verkleiden und bei der Vorbereitung, vielen Dank an alle Eltern für die Unterstützung beim Kinderbuffet

18.10.2017: Elternabend: Gruppenelternabende, Elternabend für Schulanfänger mit Lehrerin der Grundschule Mochau

10.11. 2017: Martinsfest: Mit Laternen und dem Spielmannszug Roßwein liefen wir gemeinsam durch Lüttewitz, der Tag wurde mit Köstlichkeiten wie Kinderglühwein, Roster und Knüppelkuchen gut abgerundet. Dank an die Feuerwehr Lüttewitz

Weihnachten im Schuhkarton: Pakete für arme Kinder durften abgegeben werden, gute Resonanz, Dank an Conny Kleinfeld, für dieses Jahr haben wir uns vorgenommen diese Aktion mit den Kinder in einem Projekt „Arm und Reich“ näher zu  bringen

November 2017 Weihnachtsbacken/ Gestaltung eines Pfefferkuchenhauses: Alle Gruppen haben fleißig   Plätzchen gebacken, verziert und natürlich vernascht.

27.11.2017 Gestaltung eines Weihnachtsbaums für den Toom Baumarkt: alle Gruppen bastelten für den Weihnachtsbaum Baumschmuck, „Wilde Riesen“ mit Sandra Tews schmückten den Baum vor Ort, Gewinn eines Preises, Baum wurde in unserm Vorhaus aufgestellt, Dank an Sandra Tews

03.12.2017: Adventsbaum stellen in Choren:  Kinder führen ein Weihnachtsprogramm auf

06.12.2017:  Auftritt zur Rentnerweihnachtsfeier auf der Kegelbahn in Lüttewitz: Waldzwerge und „Wilde Riesen“ erfreuen Rentner, Spende: 70,00€

10.12.2017: 3. Petersberger Weihnachtsmarkt: Verein organisierte diesen Markt. Kinderprogramm, Bastelstraße, Glücksrad, Basar; Erlös: ca. 450€

13.12.2017: Waldweihnacht der Waldzwerge: Die Waldweihnacht bildet  den Abschluss der Waldtage für die Waldzwerge, hier werden die Waldtiere mit ihrem Wintervorrat versorgt.

14.12.2017/15.12.2017: Weihnachtsfeier: Wie jedes Jahr wurde auch diesmal für die Kinder in jeder Gruppe eine kleine Weihnachtsfeier durchgeführt, der Weihnachtsmann brachte für die Gruppen neue Geschenke und auch etwas Süßes durfte nicht fehlen, Dank an Herrn Fischer aus Petersberg

21.12.2017: Theaterbesuch „Hänsel und Gretel“: Die Vorschulkinder fahren mit privaten PKWs nach Döbeln zur Märchenaufführung.

 

Anstehende Aktivitäten für das verbleibende Jahr 2018:

  • Übernachtung/Verabschiedung der Hortkinder 4.Klasse
  • 05.2018 Schnuppertag Grundschule Mochau mit Schulanfängern 2018
  • 05.2018/01.06.2018 Kindertag mit Hüpfburg
  • 06.2018 Ausflug/Besichtigung Schulküche Etzdorf
  • 06.2018 Ausflug/ Besichtigung Stadtmuseum Döbeln mit Vorschulkindern
  • 06.2018 Sommerfest/Zuckertütenfest
  • 06.2018 Zwergencamp
  • 07.2018 bis 10.08.2018 Sommerferien mit Ferienprogramm
  • 08.2018 Schulanfang
  • September 2018 Wanderung in die festlich geschmückte Kirche Rüsseina
  • 10.2018 Taschenlampenfest
  • 10.2018 Beginn des Projektes „Arm und Reich“
  • 11.2018 Martinsfest
  • 12.2018 Adventsbaumstellen Choren
  • 12.2018 Weihnachtsmarkt Petersberg
  • 12./14.12.2018 Kinderweihnachtsfeier
  • 12.2018 Waldweihnacht

Schließtage 2018 / 2019

30.04.2018 Brückentag vor 1. Mai

11.05.2018 Brückentag nach Himmelfahrt

24.12.2018- 01.01.2019  Weihnachten/Neujahr

 

5.Investitionen / Beschaffungen in der Einrichtung 2017

  • Schlauchwagen für Matschanlage
  • Renovierung Zimmer Musikantenzwerge
  • Erneuerung Fußboden Hausflur
  • Neuverlegung Fußboden Hort

6. Finanzen 2016

7. Ausblick für Investitionen 2018

Umgestaltung der Wände und Informationstafeln im Vorraum

Umgestaltung der Terrasse in der Wichtelgruppe

Sicherheitsbeleuchtung

Renovierungsarbeiten Schlafraum Wichtelgruppe

Jede Gruppe erhält 250 Euro zur freien Verfügung

 

8.Diskussion / Anregungen / Wünsche

 

 

 

 

 

 

Free Joomla! template by Age Themes